Mittwoch, 12. Dezember 2012

[Rezension] Shepard, Sara - LYING GAME (2) Weg bist du noch lange nicht

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Und raus bist du" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.


Emma hat das Leben ihrer toten Zwillingsschwester Sutton eingenommen und bisher ist niemandem dieser Tausch aufgefallen. Lediglich Ethan ist eingeweiht. Die beiden versuchen herauszufinden, wer Sutton getötet hat. Dabei müssen sie jedoch sehr vorsichtig sein, dann jeder ist verdächtig (ihre Schwester, ihre angeblichen Freundinnen, eigentlich die ganze Welt, denn Emma hat fast jedem Menschen böse Streiche gespielt) und der Mörder hat gedroht, auch Emma zu töten, wenn sie weiterhin herumschnüffeln würde. Sie kann es trotzdem nicht lassen, denn eigentlich würde sie gerne wieder "Emmas Leben" leben und sich nicht mehr als Sutton ausgeben müssen.

"Weg bist du noch lange nicht" ist die Fortsetzung des Romans "Und raus bist du", deren Inhalt unmittelbar an den des Auftaktromans der Serie anschließt. Emma hat sich recht gut in Suttons Leben zurecht gefunden und kann sich somit nun auf die Suche des Mörders ihrer Schwester konzentrieren. Dabei werden immer mehr Details offenbart, was es mit dem Lying-Game tatsächlich auf sich hat und welche makaberen Streiche die Freundinnen untereinander aber auch mit Dritten gespielt haben. 

Die Romanidee konnte mich bereits im ersten Band begeistern und bleibt weiterhin sehr spannend. Das Buch lässt sich schnell lesen und hat einen angenehmen Schreibstil. Mich hat jedoch erneut gestört, dass meistens aus der Sicht eines allwissenden Erzählers berichtet wird und diesen Passagen dann und wann ein Absatz folgt, in dem Sutton, als Geist, die aktuelle Situation kommentiert. Hin und wieder wirkt es daher etwas verwirrend, wenn so zwischen den Erzählperspektiven hin und her gesprungen wird und diese nicht optisch (zum Beispiel durch kursive Schrift) von einander getrennt werden.

Ansonsten habe ich diesen Jugendroman nahezu verschlungen und war von der Handlung gefesselt. Als Leser weiß man nie, wem man glauben soll, was der Realität entspricht und was sich doch nur als Streich entpuppen wird. Die Story war fesselnd und lässt genug Raum für Fortsetzungen, auf die ich schon sehr gespannt bin. Im Englischen Original sind übrigens Band 3 und 4 bereits erhältlich.



Fazit:  Die tolle Idee aus dem Auftaktroman der Serie wurde erneut gekonnt aufgegriffen und zu einem spannenden Roman umgesetzt, der gut zu unterhalten und zu fesseln weiß. Ein toller Jugendroman, der komplett auf Übernatürliches (bis auf Suttons Geist) oder Fantasyelemente verzichtet.

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: cbt (10. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570308014
  • ISBN-13: 978-3570308011
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Verlag:

PS: Ein Überblick über die bisherige Reihe:

Band 1
Band 2




1 Kommentar:

  1. Habe jetzt nur das Fazit gelesen, bin aber froh, dass dir der zweite Band so gut gefallen hat. Dann freue ich mich gleich noch mehr auf den 2. Band!

    LG Anni

    AntwortenLöschen