Mittwoch, 29. Februar 2012

[Monatsüberblick] Februar 2012

Hallo zusammen!


Februar war lesetechnisch nicht erfolgreich. Ich habe so wenig Seiten gelesen, wie noch nie in einem Monat, seitdem ich meinen Blog habe :( Ich hab mich irgendwie mehr zu TV-Serien hingezogen gefühlt, aber ein paar Bücher habe ich trotzdem geschafft. 

Dieses Mal war es eher so, dass es schwierig war ein Buch des Monats zu wählen, da ich Kinderbücher dabei meistens nicht berücksichtige und mich kein anderes Buch komplett umgehauen hat. Hoffentlich wird das im neuen Monat besser!


Februar
2012
*****************
Gelesene Bücher: 8 Bücher + 1 Hörbuch
Gelesene Seiten:  2064 Seiten
Buch des Monats: 
Elsäßer, Tobias - Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Flop des Monats:   Miralles, Francesc - Retrum  ♥ ♥


Lesestatistik 

Fischer, Ulrike - Trotzkopf Nele  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Bailey, Em - Du denkst, du weißt, wer ich bin  ♥ ♥ ♥
Miralles, Francesc - Retrum  ♥ ♥
Flinn, Alex - Beastly  ♥ ♥ ♥ ♥
Cast, P. C./Cast, Kristin - Dragons Schwur: Eine House of Night Story ♥ ♥ ♥
Mosby, Steve - Schwarze Blumen  ♥ ♥ ♥ ♥
Elsäßer, Tobias - Linus Lindbergh (1) und der Riss in der Zeit  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Nora Melling - Schattenblüte (2) Die Wächter  ♥ ♥ ♥ ♥
Engelmann, Gabriella - Küss den Wolf: Rotkäppchens zauberhafte Lovestory ♥ ♥ ♥ ♥



Was war euer Monatshighlight?


Dienstag, 28. Februar 2012

[Kino] Dreharbeiten zu "Rubinrot" haben begonnen

Hallo zusammen!

Es gibt News zur "Liebe geht durch alle Zeiten"-Trilogie:

Am 21. Februar 2012 starteten die Dreharbeiten zur Verfilmung von Kerstin Giers internationalem Bestseller „Rubinrot“. Vor der Kamera stehen u.a. Katharina Thalbach, Axel Milberg und Veronica Ferres.


„Bereit?“
„Bereit, wenn du es bist“, sagte sie leise.

Diesen meistzitierten Dialog des Welt-Bestsellers Rubinrot, erschienen im Januar 2009 im Würzburger Arena Verlag, werden sich künftig Josefine Preuß und Florian Bartholomäi zuflüstern. Preuß ist dem deutschen Publikum aus der ARD-Serie „Türkisch für Anfänger“ bekannt, Bartholomäi spielte in „Der Vorleser“. Seit dem 21. Februar 2012 stehen sie gemeinsam an der Seite von Veronica Ferres, Axel Milberg und Katharina Thalbach für Rubinrot vor der Kamera. Maria Ehrich und Jannis Niewöhner schlüpfen in die Rollen der Protagonisten Gwendolyn und Gideon.

Gedreht wird bis Ende April in Mühlhausen, Eisenach/Wartburg, Weimar, Köln, Aachen, Jülich, Coburg, Bayreuth und London. Der Kinostart ist für Ostern 2013 vorgesehen.

„Rubinrot“ ist der erste Band der „Liebe geht durch alle Zeiten“-Trilogie von Kerstin Gier und hielt sich nach seiner Veröffentlichung im Januar 2009 insgesamt 54 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste, die Nachfolgebände „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ insgesamt 89 Wochen. Allein in Deutschland wurden über 1 Million Bücher verkauft. „Rubinrot“ wurde in 19 Sprachen übersetzt und in 22 Länder verkauft.        Quelle: Arena Verlag


Filmdaten zu Runbinrot:
  • Regie: Felix Fuchssteiner
  • Drehbuch: Katharina Schöde
  • mit Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Laura Berlin, Josefine Preuß, Florian Bartholomäi, Veronica Ferres, Katharina Thalbach, Uwe Kockisch, Axel Milberg, Kostja Ullmann, Peter Simonischek, Jennifer Lotsi, Gottfried John, Rüdiger Vogler, Chiara Schoras, Gerlinde Locker, Sibylle Canonica
  • nach dem Roman: „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier (Arena Verlag 2009)
  • Kinostart: Ostern 2013 im Concorde Filmverleih
  • www.rubinrotlesen.de | www.rubinrot-der-film.de            
    Quelle: Arena Verlag


Das sind übrigens Maria Ehrich und Jannis Niewöhner,
die Gwendolyn und Gideon spielen werden:



Ich freue mich sehr darüber, dass auch mal eine deutsche Trilogie verfilmt wird. 
Wer fiebert dem Film noch entgegen?


Neue Aktion: 31 Tage - 31 Bücher - ABC

Hallo ihr Lieben!

Dieser Post soll euch verraten, dass ich den März mit einer neuen Aktion beginnen werde. Ich habe letztes Jahr bereits die Aktionen "31 Tage - 31 Bücher" und "31 Tage - 31 Bücher - Coverfamilien" durchgeführt und am 01. März 2012 wird eine neue Aktion in diesem Style starten:

31 Tage - 31 Bücher - ABC

Auf Youtube habe ich letztes Jahr etliche Blogger gesehen, die ein Video zu dieser Challende gedreht haben. Ziel ist es zu jedem Buchstaben ein Buch zu finden, dessen Titel mit genau diesem Buchstaben beginnt. Mir hat die Idee gut gefallen, allerdings drehe ich keine Videos und ich fand es nun auch nicht so spannend einen langen Blogeintrag mit 26 Büchern zu posten. Daher habe ich mir die "31 Tage - 31 Bücher - ABC" Aktion ausgedacht und habe es geschafft statt auf 26 Buchstaben im ABC auf 31 zu kommen. Wie, dass müsst ihr abwarten :)

Ich werde einen bunten Mix der Bücher nehmen, verschiedene Genre wählen und mal Bücher vorstellen, die ich bereits gelesen habe und auch welche, die noch auf meinem SUB liegen. Ich hoffe, ihr freut euch auf die Büchervorstellungen und könnt evtl. ein paar Buchtipps mitnehmen und etwas davon auf eure Wunschliste packen :)


Montag, 27. Februar 2012

[Neuerscheinungen] März 2012

Hallo ihr Lieben!

Für März möchte ich euch diese Neuerscheinungen vorstellen:
 


  
Neuerscheinungen März 2012


für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Roth, Veronica - Die Bestimmung
Schmidt, Heike Eva - Purpurmond
Nora Melling - Schattenblüte - Die Wächter
Anne Hertz und Friends - Junger Mann zum Mitreisen gesucht
Derting, Kimberly - Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz
Musso, Guillaume - Nachricht von dir
Amanda Hocking - Unter dem Vampirmond 3 – Verlangen
Amanda Hocking - Unter dem Vampirmond 4 – Schicksal


März ist ein ganz, gaaaanz schlechter Monat für meine Wunschliste.

Habe ich euch auf interessante Bücher aufmerksam machen können?

Auf welches Buch freut ihr euch am meisten im März?


Sonntag, 26. Februar 2012

[Rezension] Elsäßer, Tobias - Linus Lindbergh (1) und der Riss in der Zeit

Ich heiße Linus und bin Erfinder! Na gut, eigentlich will ich erst einer werden und momentan komme ich mir eher wie ein untalentierter Sprössling meiner überdrehten Erfinderfamilie vor, aber das kann sich ja noch zurechtwachsen. Bei uns wird es immerhin nie langweilig. Wir wohnen mitten auf einem Flughafen und es kann durchaus passieren, dass man in unserer Küche einem Tornado begegnet oder sich plötzlich im Weltraum befindet. Aber alle Erfindungen haben mir immer noch nicht meinen Vater zurück gebracht, der seit seiner letzten Erfindung verschwunden ist. Wenn ich doch nur wüsste, wo ich nach ihm suchen sollte...

Tobias Elsäßer, der bisher durch seine Jugendbücher „Abspringen“ und „Für niemand“ bekannt ist, hat sich nun an einem Kinderbuch versucht und herausgekommen ist gleich eine Trilogie. "Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit" ist der Auftakt zu eben dieser und bringt dem Leser Linus' verrückten Alltag näher. Elsäßer hat sich tolle Erfindungen überlegt, an denen sich Linus mehr oder weniger erfolgreich versucht oder die von seiner Familie bereits erfunden wurden, und begeistert damit Jung und Alt.

"Im Bretterverschlag bei den Mülltonnen stank es erbärmlich. Linus stand auf einem Stapel Altpapier und spähte nach draußen. Auf seiner Nase steckte der Geruchsneutralisator WC42, den seine Mutter für öffentliche Toiletten, gegen stinkendes Wetter und schädliche Abgase erfunden hatte. (Seite 36)

Das Kinderbuch lässt sich sehr flüssig lesen, der Einstieg erfolgt problemlos und die Charaktere sind liebevoll kreiert. Der Roman zeichnet sich dadurch aus, dass er viele unterschiedliche Aspekte bietet. Er wird Kinder begeistern, die selbst davon träumen Erfinder zu werden und Technik mögen, aber auch solche, die gerne spannende Bücher lesen und zu gleich spielt auch Freundschaft und Vertrauen eine wichtige Rolle in dem Buch, wobei auch der Humor nicht zu kurz kommt.

"Linus Lindbergh und der Riss in der Zeit" macht Lust auf die Fortsetzung, die im Herbst 2012 erscheinen wird. Der Roman endet mit einem kleinen Cliffhanger, der allerdings nicht zu gemein ist, und die Story bietet definitiv noch Potential für die weiteren Teile. Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste spannende Abenteuer von Linus, seiner Freundin Riana und seinem besten Freund Majus, dem Haushaltsroboter mit einem fürchterlichen Klamottengeschmack, und bin gespannt, welche einfallsreichen Erfindungen Tobias Elsäßer noch für uns auf Lager hat.




Fazit: Linus' Leben macht einfach Spaß und bringt Schwung in jedes Kinderzimmer.

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim; Auflage: 1 (1. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 341180808X
  • ISBN-13: 978-3411808083
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Homepage zur Buchserie
  • Tobias Elsäßer auf Facebook
  •  Verlag:



Samstag, 25. Februar 2012

[Alt-SUB-Abbau] Ergebnis für März 2012

Hallo meine Lieben!

Vor ein paar Tagen hatte ich aufgerufen bei mir abzustimmen, welches Buch ich von meinem Alt-SUB (mehr als 1 Jahr ungelesen im Regal) lesen soll.


Folgende Bücher standen zur Auswahl:

Laue, Mara - Schwarze
Dame Tod: Ein
Braunschweig-Krimi
Minte-König, Bianka - Die
dunkle Chronik der
Vanderborgs (1) Estelle -
Dein Blut so rot
Jaye, Lola - Für immer,
dein Dad


 Und so habt ihr gevotet:


Ich werde als Jaye, Lola - Für immer,  dein Dad  lesen :)
Ende März werde ich euch erneut abstimmen lassen, denn auch der Alt-SUB will gelesen werden :)
Habt alle einen schönen Sonntag und danke fürs Abstimmen!

Freitag, 24. Februar 2012

[Rezension] Cast, P. C./Cast, Kristin - Dragons Schwur: Eine House of Night Story

Bevor Zoey, die Protagonistin aus der "House of Night"-Serie, gekennzeichnet wurde und nach Tusla kam, lebte dort bereits ein Krieger namens Dragon Lankford. "Dragons Schwur" ist seine Geschichte. Eine Geschichte, die von einem Jungen erzählt, der 1830 von seinem Vater verstoßen und anschließend als Jungvampyr gezeichnet wurde. Er ging nach Amerika und wurde dort zum Schwertmeister ausgebildet, um gegen das Böse zu kämpfen. Doch seitdem er Anastasia, eine wunderschöne Lehrerin für Zauberei und Rituale kennen gelernt hat, möchte er vor allem sie beschützen. Doch kann er sie tatsächlich im Kampf gegen das Böse retten?

"Dragons Schwur" ist der erste Band der neuen "House of Night Stories", in deren Mittelpunkt vor allem die Lehrer aus dem House of Night in Tusla stehen werden. Die Bände bieten somit Zusatzgeschichten um einzelne Charaktere, die unabhängig von der House of Night Serie gelesen werden können. Meiner Meinung nach sind diese zusätzlichen Geschichten jedoch nur sinnvoll, wenn zumindest das erste Band der House of Night Serie bekannt ist, damit der Leser bereits eine Basis und somit eine Vorstellung über die House of Night Vampyre besitzt.

"Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet." (Klappentext)
Solchen Zusatzgeschichten stehe ich immer etwas kritisch gegenüber. Zum einen wünscht man sich weitere Bücher zu einer lieb gewonnenen Serie, besonders wenn diese bereits abgeschlossen ist, zum anderen schwebt immer die Gefahr im Raum, dass diese weiteren Geschichten nur geschrieben wurden, um den Hype der Serie weiter auszunutzen und dabei inhaltlich nicht wirklich etwas bieten. Da mich genau aus diesen Gründen schon einige solcher Geschichten enttäuscht haben, war ich gespannt, wie es mit der ersten House of Night Story aussehen würde. Um es vorweg zu nehmen: Ganz überzeugen konnte mich "Dragons Schwur" leider nicht.

Das recht dünne Buch lässt sich gut und flüssig lesen und konzentriert sich dabei natürlich hauptsächlich auf das Leben von Dragon Lankford und die Personen, die in seinem bisherigen Leben eine wichtige Rolle gespielt haben. Eine Liebesgeschichte sowie die Bedrohung durch das Böse dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Der Roman konnte mich jedoch nicht fesseln oder berühren. Die Story plätschert vor sich hin und das Zusatzwissen, welches man über Dragon Lankford erlangt, ist zwar ganz nett, aber ich finde nicht, dass so viel Interessantes passiert, dass ich sagen würde, man muss das Buch lesen. Wahre Fans werden sich wahrscheinlich trotzdem auf diese Ergänzungsserie stürzen und alle weiteren Informationen aufsaugen, aber ich bleibe lieber bei der House of Night Serie, deren Bücher ich bisher interessanter fand, da für mich dort inhaltlich mehr geboten wird.





Fazit:  Fans der House of Night Serie werden sich sicherlich über die neue Zusatzgeschichte freuen, jedoch ist es meiner Meinung nach keine Ergänzung, die man unbedingt gelesen haben muss.

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (23. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841422136
  • ISBN-13: 978-3841422132
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Verlag:



Donnerstag, 23. Februar 2012

[Das Autoren 1x1] Jutta Wilke

Heute bei "Das Autoren 1x1": 


JUTTA WILKE
 


***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Die klassische Antwort: Schon immer. Also tatsächlich habe ich schon als Kind und vor allem als Jugendliche viel geschrieben, damals bevorzugt Lyrik oder Kurzgeschichten.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Zunächst mal ganz pragmatisch:  
Weil schreiben das ist, was ich am besten kann. Ich wäre ein katastrophal schlechter Ingenieur oder Mathematiklehrer geworden. Und war nur eine mittelmäßige Rechtsanwältin.  
Es gibt aber auch noch ein paar andere Aspekte, die mir an diesem Beruf sehr gut gefallen: 
Ich kann zu Hause arbeiten und mir meine Arbeitszeit frei einteilen. Dass das dazu führt, dass ich natürlich oft auch an Wochenenden , Feiertagen, im Urlaub oder bis tief in die Nacht arbeite, wird von außen zwar gerne übersehen, aber für mich ist auch das Teil meiner persönlichen Freiheit, das tun zu können.  
Ich liebe es, auf Lesungen zu gehen und meinen Lesern persönlich zu begegnen. D.h. ich habe eine gesunde Mischung zwischen "alleine zu Hause am Schreibtisch" und "unterwegs in ganz Deutschland in Schulen und Bibliotheken". 
Dass ich es liebe, Geschichten zu erzählen, muss ich sicher nicht erwähnen ... würde ich lieber Klavierspielen, wäre ich sicher kein Autor geworden ;-)

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Ein Schwein, zwei Freunde, Computerdiebe und eine spannende Verfolgungsjagd. :-)  
= Florentine oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt - Sauerländer.

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Ich schreibe - obwohl ich einen wunderschönen Schreibtisch habe - fast ausschließlich am Küchentisch. Dazu gehören viel Kaffee und .... Gummibärchen! 

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Puh ... das ist immer schwierig.  
Die meisten haben ja sehr romantische Vorstellungen vom Autorendasein. Das mag auch zutreffen, solange das Schreiben als Hobby betrieben wird. Als Beruf ist es eine zwar sehr befriedigende, aber auch harte Arbeit. Und wie in anderen Künsten auch gehören dazu nicht nur Talent, sondern auch viel Fleiß und viel Übung. Kein Mensch erwartet, dass er nach ein paar Klavierstunden zum Konzertpianisten taugt, aber viele erwarten, dass sie quasi zwischen Tür und Angel zum Bestsellerautoren werden. Ich glaube, man muss einfach bereit sein, sich immer wieder der Kritik auszusetzen und täglich weiter zu üben und zu lernen. Und man darf niemals aufgeben.



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Das wechselt interessanterweise alle paar Jahre. Aktuell mag ich alle Rot- und Orangetöne. Ich war aber auch schon mal ein großer Blau-Grün-Favorit. Weil ich mich einfach nie entscheiden kann, wird unser Haus auch immer bunter.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Mein erster Traumberuf war Zoodirektor. Weil ich viele Tiere haben wollte. Später wollte ich dann Missionar werden, nicht weil ich so gläubig war (das kam dann noch später), sondern weil ich so gerne in ferne Länder reisen wollte. Pfarrer, Archäologe und Schauspieler standen auch auf der Wunschliste. Dass ich dann Anwältin geworden bin, habe ich mir bis heute noch nicht so wirklich verziehen.

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Spaghetti mit Tomatensoße :)
 
9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?

Ich lese bevorzugt Kinder- und Jugendbücher. Schon immer. Und lege mich da gar nicht so auf ein Genre fest. Reine Fantasy gehört zu dem, was ich am wenigsten gern lese. Aber selbst da gibt es Ausnahmen. Ach ich lese eigentlich alles. Und am liebsten zwei bis drei Bücher gleichzeitig.

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Ein Wunsch für die Zukunft ist es, einmal mit einem Kollegen zusammen ein gemeinsames Projekt zu machen. Es ist etwas, das ich gerne mal ausprobieren möchte, ohne dass ich jetzt schon konkrete Vorstellungen davon hätte, was für ein Buch das genau sein soll.
Ein Traum? Eine eigene Pension am Meer mit vielen Schreibzimmern für Kollegen und abendlichen Fachsimpeleien am großen Küchentisch. Und natürlich der Deutsche Jugendliteraturpreis :-)))))


Diese Bücher von Jutta Wilke könnten z.B. in deinem Bücherregal stehen:

Meine Rezension
Meine Rezension





Vielen Dank Jutta, dass du beim "Das Autoren 1x1" teilgenommen hast :)


Mittwoch, 22. Februar 2012

[Ankündigung] Das Autoren 1x1

Hallo zusammen!

In den letzten 1-2 Jahren ist mir vermehrt aufgefallen, was für tolle deutsche Autoren wird doch haben, wobei ich einfach mal "Autor" als Sammelbegriff für Autoren und Autorinnen benutzen werde - Feministinnen mögen mit das verzeihen!

Manche zaubern jährlich einen Bestseller aus der Feder und andere begeistern durch ihre überzeugenden Debütromane. Im Schreibstil und in der Kreativität stehen viele Autoren den internationalen Schriftstellern in nichts nach. Durch meinen Blog bin ich außerdem mit mehreren Autoren in Kontakt gekommen und kann nur sagen, dass ich begeistert bin, wie lieb und engagiert sie alle sind.

Da ich mich wirklich freue, dass wir so tolle Autoren im Land haben, möchte ich ab morgen eine neue Kategorie in meinem Blog einführen, die ich "Das Autoren 1x1" genannt habe. Jeden Donnerstag werde ich hier einen Autor aus Deutschland vorstellen. Dazu habe ich mir zehn Fragen überlegt, die jeder beantworten wird.

Ich hoffe, euch gefällt die Idee, ihr lernt die Person hinter dem Schriftsteller etwas besser kennen und erhaltet so evtl. auch den einen oder anderen Buchtipp. Für den morgigen Auftakt konnte ich bereits eine ganz tolle Autorin gewinnen, von der ich bisher zwei Bücher gelesen habe (ein Kinder- und ein Jugendbuch) und beide haben mich begeistert und jeweils 5 Sterne erhalten. Seid gespannt :)

PS: Mittlerweile habe ich die Kategorie auf alle Autoren erweitert, egal welches Land :)


Dienstag, 21. Februar 2012

[Tag] 11 Fragen

Hallo zusammen!

Sandra von Buchzeiten hat mich getaggt und mir 11 Fragen gestellt. Aus Zeitmangel werde ich aber nur den ersten Teil des Tags "abarbeiten".

Die Regeln:
1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt worden sind
(3. Tagge anschließend bis zu 11 weitere Leute)
(4. Gib den Leuten Bescheid, die getaggt wurden)
(5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurden.)


1. Welches Buch meinst Du von jeher lesen zu müssen und hast es doch nie getan?
"Jeher" ist schwer, aber ich habe euch mal ein Buch rausgesucht, welches ich uuuuunbedingt haben wollte und welches immer noch ungelesen ist:
Oliver, Lauren  - Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie



 




2. Wie entscheidest Du, welches Buch Du als nächstes kaufst?
Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal arbeite ich meine Wunschliste ab, manchmal lasse ich mich beim Shoppen auch einfach inspirieren.

3. Gibt es ein Genre, das Du gar nicht magst und warum nicht?
Bisher kann ich mit historischen Romanen noch nichts anfangen. Ich bin mal gespannt, ob sich das mit dem Alter noch ändern wird :)

4. Gibt es ein Genre, das Du noch nicht gelesen hast und warum nicht?
Ich glaube die meisten habe ich schon mal gelesen, vielleicht nur nicht die extremen Auswüchse, als super Fantasy lastig oder Splatter-Horror-Bücher. Das interessiert mich einfach nicht.

5. Welchen Autor würdest Du gern mal kennenlernen und warum?
Da gibt es viele, aber ich wähle jetzt einfach mal Joanne K. Rowling, da mich die Harry Potter Bücher so lange begleitet haben und ich denke, dass es mit ihr ein interessantes Gespräch geben könnte.

6. Wenn ein Buch Deiner Wahl verfilmt würde und Du die Hauptrolle bekommen könntest, für welches würdest Du Dich entscheiden und warum?
Ich hätte super gerne bei Hermine Granger bei "Harry Potter" gespielt und Hogwarts entdeckt :)

7. Gibt es einen Film / eine Serie, die Du wirklich gut findest, wo Dir aber das Buch gar nicht gefällt?
Nein, da mir Verfilmungen bisher nie besser gefallen haben, als das Buch selbst.

8. Würdest Du ein Buch kaufen, dessen Cover und Geschichte Dich überhaupt nicht anspricht, Deine beste Freundin aber überzeugt ist, das musst Du unbedingt lesen?
Wenn meine Freundin sicher ist, dass das Buch zu mir und zu meinem Lesefutter passt, dann ja. Wenn sie jedoch andere Bücher liest als ich, muss es nicht unbedingt auch für mich gut sein. Sie hätte aber die Chance mich von der Geschichte zu überzeugen.

9. Liest Du lieber dünne oder dicke Bücher und warum?
Das ist unterschiedlich, aber meine Erfahrung hat gezeigt, dass Bücher mit weniger als 300 Seiten mich normalerweise nicht überzeugen können.

10. Auf welches Buch, das dieses Jahr erscheint, freust Du Dich am meisten?
Das ist nahezu unmöglich zu beantworten, da ich mich auf soooo viele Bücher freue. Eins, auf welches ich sehr gespannt bin, ist der zweite Teil von Schattenblüte, da mich Band 1 total begeistert hat: Nora Melling - Schattenblüte - Die Wächter








 

11. Wirst Du dieses Jahr eine Buchmesse besuchen und warum?
Ja, sehr wahrscheinlich fahre ich zur Frankfurter Buchmesse. Das wäre dann meine erste Buchmesse ever und ich freu mich schon tierisch drauf :)


So, die Fragen habe ich beantwortet, aber zum neue Ausdenken habe ich momentan leider keine Zeit. Jeder der das liest und den TAG gerne machen möchte, darf sich nun getaggt fühlen und einfach Sandras Fragen beantworten :)



Montag, 20. Februar 2012

[Gewinnspiel] # 31 - Aveleen Avide

Hallo zusammen!

Bevor ich gleich schlafen gehe, um meine Erkältung auszukurieren, starte ich noch schnell ein neues Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es:

Aveleen Avide - Purpurne Lust
ungelesene, signierte Ausgabe


Kurzbeschreibung von Amazon:
Irdische Freuden, himmlische Lust. Ein prickelnder Cocktail erotischer Geschichten, eine verführerischer als die andere: Da lässt sich Grace mit exotischen Früchten belegen und einmal so richtig vernaschen. Madelaine lernt beim Besuch einer mittelalterlichen Burg einen echten Märchenprinzen kennen. Und während Vanessa sich beim «Spiel der Lust» nach ganz eigenen Regeln verwöhnen lässt, erleben Samantha und Aiden im feuchtheißen Klima der Everglades besondere Abenteuer ...

1.) Beantwortet die folgende Frage, in dem ihr ein Kommentar auf diesen Beitrag hinterlasst:
Habt ihr dieses Jahr schon ein Buchhighlight gehabt?

2.) Schickt mir diese Antwort mit eurer Adresse außerdem über das unten stehende Kontaktformular unter dem Betreff Gewinnspiel # 31 zu.


Weitere Regeln:

3.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
4.) Eure Adressen werden natürlich nicht weitergegeben, sondern nur für das Gewinnspiel verwandt und nach der Auslosung gelöscht.
5.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Extra-Porto erstatten. Bitte schreibt mir in der Email, dass ihr diese Passage gelesen habt und mit der Portoerstattung einverstanden seid.
6.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 04.03.2012 - 18.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)

[Rezension] Mosby, Steve - Schwarze Blumen

Ein kleines Mädchen taucht eines Tages auf der Promenade eines englischen Seebades auf und erzählt, dass sie vor ihrem Vater geflohen sei, der auf einer abgelegenen Farm Frauen zu Tode quälen würde. Eine unglaubliche Geschichte, die die Polizei vor ein Rätsel stellt. Es kann nicht einmal mit Bestimmtheit gesagt werden, ob das Kind die Wahrheit erzählt oder nur eine Geschichte wieder gegeben hat, denn ein vor Jahren veröffentlichter Roman taucht plötzlich auf und schildert genau diese Erlebnisse. Sein Autor wurde ermordet und er ist nicht der Einzige, der mit dem Leben bezahlen musste.

Am Roman hat mich als erstes das Cover angesprochen. Auf der einen Seite ist es zwar sehr schlicht, auf der anderen Seite hat es aber auch eine besondere Ausstrahlung und weckt das Interesse an dem neusten Thriller von Steve Mosby, der durch den Roman "Der 50 / 50-Killer" in Deutschland bekannt wurde.

"Das ist Jane, als sie aufgehört hat zu reden. Als sie nicht mehr spielen konnte. Rings um sie öffnen und schließen sich im Takt pechschwarze Blütenblätter, hörbar wie Wimpernschläge im Dunkeln." (Seite 133)
Das Buch besteht aus 33 Kapiteln, die aus unterschiedlichen Sichten geschildert werden. Leider steht am Anfang eines Kapitels nicht, aus wessen Sicht jeweils erzählt wird, so dass man immer ein paar Zeilen oder Absätze braucht, um dahinter zu kommen. Der Roman ist ziemlich komplex. Viele Personen spielen eine entscheidende Rolle, Vergangenheit und Gegenwart fließen zusammen, es gibt etliche Buch-im-Buch-Passagen und zahlreiche Handlungsstränge tauchen auf, die jedoch Stück für Stück gekonnt miteinander verwoben werden, so dass der Inhalt gut ausgearbeitet und stimmig erscheint.

"Schwarze Blumen" ist spannend, allerdings nicht im Sinne von "Nervenkitzel", der mir leider etwas fehlte, sondern im Sinne von "Ich bin gespannt, was die einzelnen Handlungsfäden miteinander zu tun haben und was wirklich hinter der Geschichte des Mädchens steckt." Der Roman hat mich durch seine Vielschichtigkeit und das Auftauchen verschiedener Spuren und Ansätze fesseln können, allerdings erhoffe ich mir bei einem Thriller immer das Gefühl, dass mir der Atem beim Lesen vor Spannung stockt und das bietet dieses Buch nicht. Trotzdem überzeugt es durch die toll ausgearbeitete Geschichte, den interessanten Ansatz, ein kleines Mädchen am Anfang des Romans nicht verschwinden, sondern überraschenderweise auftauchen zu lassen, und bietet etliche Überraschungen. Obwohl das Ende zum Teil voraussehbar ist, lohnt es sich, den Roman zu lesen.




Fazit:  Leser, die ein Buch mit "Nervenkitzel pur" suchen, werden dieses Buch wahrscheinlich nur mittelmäßig finden. Wer sich jedoch von einem komplexen Plot und einem interessanten Ansatz fesseln lassen möchte, der ist mit "Schwarze Blumen" gut beraten.

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Droemer (3. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426199270
  • ISBN-13: 978-3426199275
  • Originaltitel: Black Flowers
  • Verlagsgruppe:




Sonntag, 19. Februar 2012

[Gewinner] Gewinnspiel # 30

Hallo zusammen!

Bevor ich mich wieder meinem aktuellen Buch hingeben werde, habe ich noch schnell ausgelost, wer sich über einen Gutschein für ein Foto-Lesezeichen des Fotogeschenke Anbieter Personello freuen darf.

Muster:


Ich bedanke mich ganz ♥-lich beim Fotogeschenke Anbieter Personello dafür, dass sie mir ein Foto-Lesezeichen-Gutschein zur Verlosung bereitgestellt haben

Gewonnen hat:
 
*Trommelwirbel on*
 
Jenny
 
* Trommelwirbel off*


Herzlichen Glückwunsch Jenny!

Ich schicke dir gleiche eine Email mit dem Gewinncode.


[Alt-SUB-Abbau] Stimmt ab für März 2012

Hallo zusammen!

Für 2012 möchte ich gerne monatlich mindestens ein Buch lesen, welches bereits ein Jahr oder länger auf meinem SUB liegt, damit diese Bücher nicht vollends in Vergessenheit geraten.

Ich werde euch immer ein paar Bücher zur Auswahl geben und würde mich freuen, wenn ihr abstimmen würdet.

Für den Monat März stehen folgende Bücher zur Auswahl:

Laue, Mara - Schwarze
Dame Tod: Ein
Braunschweig-Krimi
Minte-König, Bianka - Die
dunkle Chronik der
Vanderborgs (1) Estelle -
Dein Blut so rot
Jaye, Lola - Für immer,
dein Dad



Bitte stimmt hier ab. Nach 3 Tagen werte ich die Ergebnisse aus und dann weiß ich, was ich im März lesen soll :)


Welches Alt-SUB-Buch soll ich lesen?
Laue, Mara - Schwarze Dame Tod: Ein Braunschweig-Krimi 
Jaye, Lola - Fuer immer, dein Dad 
Minte-Koenig, Bianka - Die dunkle Chronik der Vanderborgs (1) Estelle - Dein Blut so rot


  
pollcode.com free polls