Samstag, 28. Juni 2014

[Rezension] Mathis, Ayana - Zwölf Leben

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts kommt die 15 jährige Afroamerikanerin Hattie nach Nordamerika und erhofft sich dort ein besseres Leben. Zunächst scheint dieses auch einzutreten. Sie lernt August kennen und gebärt ihm Zwillinge. Die beiden sterben jedoch an Lungenentzündung und jedes weitere Kind kann Hattie nicht ihren Wunsch nach einem glücklichen und zufriedenen Leben erfüllen. Stattdessen findet sich in ihrem Leben unerfüllte Hoffnungen, Schmerz und Bitterkeit.


Der Roman versprach eine unglaublich interessante Familiengeschichte zu sein und ich war neugierig auf den jahrzehntelangen Blick auf eine afroamerikanische Familie in den Nordstaaten. Am besten hat mir an dem Hörbuch die Sprecherin gefallen, deshalb möchte ich dieses zu erst erwähnen. Regina Lemnitz spricht diese Geschichte und sie ist die deutsche Synchronstimme von Whoppi Goldberg. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich ihre Stimme somit automatisch mit einer afroamerikanischen Frau in Verbindung gebracht habe, aber wie dem auch sei ist ihre Leistung einfach grandios. Durch ihre Stimme hatte ich Hatties Leben besser vor Augen und konnte mich besser in die Situationen hinein finden. Eine perfekte Wahl für dieses Hörbuch.

Große Schwierigkeiten hatte ich hingegen mit der Geschichte. Ich dachte erst, ich hätte evtl. dem Hörbuch nicht immer meine volle Aufmerksamkeit geschenkt, denn immer wieder fragte ich mich, worum es gerade geht und musste mich sehr anstrengen die Figuren gedanklich zu sortieren. Erst nach dem Hören habe ich erfahren, dass die Handlung in einzelne Kapitel eingeteilt ist und diese wohl sehr abrupt enden bzw. beginnen, ohne dabei eine richtige Verknüpfung zu haben. Das könnte erklären, warum ich mich immer wieder hinauskatapultiert gefühlt habe. Die zwölf Leben stehen scheinbar für Hatties elf Kinder und ihr Enkelkind. Ich muss zugeben, dass ich soweit schon gar nicht mehr den Überblick behalten konnte. Die Printausgabe soll noch einen Stammbaum beinhalten. Ich hätte es sehr begrüßt, wenn dieser auch im Booklet abgebildet gewesen wäre, dann wäre es einfacher gewesen den Zusammenhang besser zu verstehen.

Fazit: Ein Roman, dessen Geschichte für ein Hörbuch zu verwirrend und unübersichtlich ist, deren Sprecherin jedoch eine Glanzleistung vollbracht hat.


  • Audio: 4 CDs
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (23. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833733012
  • ISBN-13: 978-3833733017
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen