Freitag, 17. März 2017

[Die Story hinter dem Buch] Clark, Janet - Ewig dein - Deathline


heute:


Clark, Janet - Ewig dein - Deathline

 


Janet Clark schreibt einen Liebesroman???
Ewig Dein – Deathline ist ein Liebesroman. Mein erster Liebesroman. Verwoben mit einer Prise Fantasy und gewürzt mit einer kräftigen Portion Thrill und etwas Humor.
Ich bin inzwischen oft gefragt worden – „Wie ? Du? Liebesroman? Kannst du das denn?“
Verständlich nach 10 Thrillern und unzähligen Rezensionen im Netz, in denen ich als „Meisterin des Thrills“ bezeichnet werde. Ich steckte in einer Schublade und die war fest verschlossen – bis mir der cbj Verlag anbot, mich völlig neu zu Platzieren, mit einem Stoff meiner Wahl. Ein großartiges Angebot, das ich sofort annahm.
Also machte ich mich auf die Suche nach einem Stoff, überlegte, was meine Zielgruppe ansprechen würde, reiste zurück in das emotionale Chaos meiner Jugendjahre und ließ mich von der Gegenwart inspirieren. Heraus kam Ewig Dein – Deathline, eine Diologie, die auf einer Pferderanch in Amerika spielt und in der eine große, unmögliche Liebe, Freundschaft und alte Mythen zu einer atmosphärischen und trotzdem locker-leicht zu lesenden Geschichte verwoben sind.

© Janet Clark

Warum Amerika? Warum Pferde? Warum alte Mythen?
Alte Mythen sind ein großartiger Gegenpol zu der extrem schnellen, sich permanent erneuernden virtuellen Welt, die heute das Leben der (jungen) Menschen bestimmt.
Dieses Nebeneinander von alter, naturbestimmter Mythologie und modernstem Leben lässt sich in Amerika sehr gut und authentisch darstellen.
Auf Pferde kam ich durch meine pferdebegeisterte Tochter und ein faszinierendes Erlebnis während meiner Recherchereise in Neuseeland. Wann immer sich die Möglichkeit ergab, ließ ich meine Tochter in Neuseeland reiten – der Umgang und die Haltung der Pferde ist dort an den meisten Orten sehr viel ursprünglicher als hier. Auf einem Reitplatz lernte ich eine Maori kennen, deren zweijährige (!) Tochter mit meiner Tochter zusammen eine Reitstunde erhielt. Das kleine Mädchen hatte noch Windeln an und konnte nicht in Sätzen sprechen – aber sie konnte sich mit dem Pony verständigen, und trotz ihrer kurzen Beine dazu bringen, die Gangarten zu wechseln. Und das Pony, das sich tags zuvor bei meiner Tochter ziemlich widerspenstig gezeigt hatte, war lammfromm. 

© Janet Clark

Was war die größte Herausforderung beim Schreiben?
Der Liebesroman. Anfangs gewann immer wieder der in der Geschichte verwobene Thrillerplot die Oberhand. Wahrscheinlich Macht der Gewohnheit. Ich musste viel umschreiben und neu gewichten, damit wirklich die Liebesgeschichte zum tragenden Pfeiler der Geschichte wurde. Das hat das Buch viel stärker und emotionaler gemacht, denn man fiebert mit Josie und Ray und hofft und bangt mit ihnen, dass sie am Ende ihre Liebe wirklich leben dürfen. Das ist die wahre Spannungsfrage des Romans und die funktioniert nur, wenn man Josie und Ray ins Herz schließt. Für mich ist Josie die sympathischste Figur, die ich je erschaffen habe und es hat mir extrem viel Spaß gemacht, ganz und gar in sie einzutauchen und aus ihrer Sicht die Geschichte zu erzählen.

geschrieben von
Janet Clark

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: cbj (20. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570173666
  • ISBN-13: 978-3570173664
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren



Liebe Grüße,
Claudia

1 Kommentar:

  1. Oh da muss ich mal direkt nachschauen wenn ich nächste Woche in Leipzig bin. Janet Clark und Liebesroman? Mal sehen wie das zusammenpasst. Ich bin gespannt.

    AntwortenLöschen