Samstag, 15. Juli 2017

[Rezension] Hasse, Stefanie - Schicksalsbringer (0) Fortunas Vermächtnis

Simone lebt mit ihrer Mutter Elodie zusammen. Ihre Mutter ist eine Künstlerin, die die kleine Familie mehr schlecht als recht mit dem Verkauf ihrer Bilder über die Runden bringen kann. Alles ändert sich jedoch, als ein Fremder in ihrem Leben auftaucht und ein merkwürdiges Symbol auf Elodies Handinnenfläche erscheint. Seitdem läuft das Geschäft und Simone und Elodie erleben wahre Glückszustände. Doch Simone traut diesem Fremden nicht und ist von ihrer Mutter mittlerweile sehr irritiert, weil diese plötzlich nur noch vom "Schicksal" spricht.


Am 24.07.2017 erscheint mit "Ich bin deine Bestimmung" der erste Roman der Schicksalsbringer-Dilogie von Stefanie Hasse. Bei "Fortunas Vermächtnis" handelt es sich um ein eShort-Prequel zu  der Romantasy-Reihe der deutschen Autorin, über die Macht des Schicksals und der Liebe. 

Mittlerweile gibt es diese eShorts ab und an zu Neuerscheinungen. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich bisher noch nie eins davon gelesen, weil ich eigentlich finde, dass alles Wichtige im Roman selbst stehen sollte. Hier habe ich trotzdem eine Ausnahme gemacht und bin schon einmal in die Welt der Schicksalsbringer eingetaucht.

Hasse hat mich mit diesem eBook auf ihre Dilogie neugierig gemacht. Der Schreibstil ist flüssig gehalten und schnell ist man gefesselt und will wissen, was hinter der Sache steckt. Leider wirft das eShort lediglich Fragen auf und beantwortet keine. Das fand ich etwas unbefriedigend. Wenn ich mir die Kurzbeschreibung des ersten Romans durchlese, stoße ich auch weder auf Simone, noch auf Elodie oder den Fremden Daher bin ich gespannt, ob in dem Roman tatsächlich Bezug auf diese Kurzgeschichte genommen wird oder nicht.

Fazit: Für mich waren es die ersten Seiten, die ich von der Autorin jemals gelesen habe. Sie haben mich neugierig gemacht und ich habe auf die Auflösung gefiebert, aber die Kurzgeschichte ist offen gehalten und hat mir die Fragen leider nicht beantwortet. Vielleicht erfolgt das dann in der Dilogie, die ich auf jeden Fall auch lesen werde.

  • Format: eBook
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 55 Seiten
  • Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1 (10. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B072K3C2L6



Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen