Sonntag, 3. Dezember 2017

[Rezension] Jordan, Hillary - Mudbound – Die Tränen von Mississippi

[Werbung] Da ich Buch-Cover mit einer Verlinkung zu Amazon einbaue (Affiliate-Link) und aus Überzeugung gerne Verlage, Autoren etc. verlinke, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass ich für diesen Beitrag nicht bezahlt wurde und ihn aus freien Stücken veröffentliche.

Mississippi, USA, 1946. Laura McAllan folgt ihrem Ehemann auf eine Farm, wo er eine Baumwollplantage betreiben will. Doch in diesem Südstaat gibt es zahlreiche Probleme. Laura kann sich nur schwer mit dem einfachen Leben auf der Farm anfreunden. Ihr Ehemann Henry sorgt sich regelmäßig um seine Ernte und muss ein Auge auf seine afroamerikanischen Erntehelfer haben. Sein Bruder stößt als Kriegsheimkehrer dazu. Seine Psyche hat mehr Schäden erlangt, als sein Körper und er freundet sich mit dem Sohn der Erntehelferfamilie an. Doch diese schwarz-weiße Freundschaft widerstrebt vielen im Ort.

"Mudbound – Die Tränen von Mississippi" wurde bereits in 15 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet. Ich war gespannt auf den Roman, da mich die USA interessieren - auch die dunklen Kapitel des Landes. Außerdem ist Rassendiskriminierung leider immer noch sehr aktuell - nicht nur in den USA.

Der Roman wird aus der Sicht von sechs Protagonisten geschildert. Zu Wort kommen dabei Laura, ihr Mann Henry und ihr Schwager Jamie. Außerdem eine der Erntehelferfamilie mit Florence, Hap und ihrem Sohn Ronsel. Alle berichten als Ich-Erzähler, wodurch der Leser ein gutes Gesamtbild erhält und die Gedanken und unterschiedlichen Ansichten der Charaktere kennenlernt. Allerdings ist es mir nicht gelungen eine Beziehung zu einer der Figuren aufzubauen. Die Geschichte nimmt eine schlimme Wendung. Es gibt Situationen, in denen der Konflikt zwischen schwarz und weiß so grausam wird, dass man diese Ungerechtigkeit kaum aushält. Trotzdem hat der Roman mich emotional nicht abgeholt.

Die Verfilmung des Buchs findet man seit dem 17. November auf Netflix. 

Fazit: Die Thematik des Buches ist wichtig und interessant, aber die Umsetzung hat mich leider emotional nicht abholen können.

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Pendo (2. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866124562
  • ISBN-13: 978-3866124561
  • Verlagsgruppe:


Liebe Grüße,
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen