Samstag, 3. Februar 2018

[Monatsüberblick] Januar 2018

[Werbung] Da ich Buch-Cover mit einer Verlinkung zu Amazon einbaue (Affiliate-Link) und aus Überzeugung gerne Verlage, Autoren etc. verlinke, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass ich für diesen Beitrag nicht bezahlt wurde und ihn aus freien Stücken veröffentliche.


Hallo ihr Lieben,
 

wie hat das neue Jahr für euch begonnen?
Bei mir irgendwie erneut ziemlich stressig. Deshalb bin ich auch nicht viel zum Lesen gekommen. Ich habe zwar einiges gelesen und rezensiert, aber viele Seiten sind nicht zusammen gekommen. Das reale Leben geht aber vor ;) Schauen wir mal, wie es im nächsten Monat weitergeht.



**************** Januar 2018 ****************
   

Gelesene Bücher: 7 Bücher + 3 Hörbucher
Gelesene Seiten:   1.004 Seiten


Buch des Monats: 
Gannon, Nicholas - Archer (02) Die höchst eigenartige Verschwörung 
von Barrow’s Bay ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
(Die Rezension folgt in den nächsten Tagen.)




Flop des Monats:   
Green, John - Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken  ♥ ♥ ♥

 

Lesestatistik
Schade, Stefan - Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt  ♥ ♥ ♥ ♥
Lucas, Charlotte - Wir sehen uns beim Happy End  ♥ ♥ ♥
Ich liebe dich bis zum Mond und wieder zurück  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gough, Julian - Rotzhase & Schnarchnase (01) Möhrenklau im Bärenbau  ♥ ♥ ♥ ♥
Gough, Julian - Rotzhase & Schnarchnase (02) Der Tyrann von nebenan  ♥ ♥ ♥ ♥
Kawamura, Yayo (Illustr.)  - Eintragalbum - Hurra, du bist da! ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Green, John - Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken  ♥ ♥ ♥
Palacio, R.J. - Wunder - Die Filmausgabe  ♥ ♥ ♥ ♥
Gannon, Nicholas - Archer (02) Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Faul, Stephanie - So sind sie, die Amerikaner  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Was war euer Highlight im Januar? 

 


Liebe Grüße,
Claudia

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    dafür das du viel Privates zu tun hattest und auch noch das umfangreiche Gewinnspielmarathon gestemmt hast, finde ich 10 Bücher aber echt eine Menge.

    Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken ist ein Flop, oh, gut zu wissen. Sind denn bei dir 3 Herzen schon ein Flop, ich finde 3er Bücher immer noch gut zu lesen.

    Die Rotzhasenreihe scheint richtig toll zu sein. Die werde ich mal als Geschenk näher anschauen.

    Ich mochte im Januar Abschied in Prag von A. Richman und Herzensräuber von B. Rygiert. Aber auch noch einige andere Bücher.

    http://sommerlese.blogspot.de/2018/01/lesemonat-januar-2018.html

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      10 Bücher sind auch eine Menge, aber es waren ja fast alles dünne. Viele Seiten sind nicht zusammen gekommen, aber wie gesagt, das ist ja nicht schlimm :)

      Mit 3 Sternen finde ich ein Buch auch immer noch okay, aber es war in diesem Monat meine größte Enttäuschung, daher ist es der "Flop" geworden, auch wenn es definitiv schlimmer hätte kommen können.

      LG Claudia

      Löschen
  2. Ich hatte im Januar 2 Highlights:
    Die Oleanderfrauen (Teresa Simon)
    Schlüssel 17 (Marc Raabe)

    Schönen Sonntag und lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Veronika,
      "Die Oleanderfrauen" hat meine Gastrezensentin Stefanie auch total gerne gelesen.
      Von Marc Raabe habe ich mal einen Thriller gelesen, den ich nur mittelmäßig fand, seitdem habe ich es nicht wieder mit einem seiner Bücher probiert ;)
      LG Claudia

      Löschen